Der "Neuenhof" produziert für Sie bestes Angus-Fleisch ! 

Möchten Sie nicht mal einen herzhaften und saftigen Rinderbraten genießen? Nur, wo kann man das heute noch, fragen Sie sich zu Recht. Ich, Landwirt Michael Horst vom "Neuenhof" in Straelen-Herongen am Niederrhein möchten Ihnen eine Alternative aufzeigen unter der Prämisse: gesunde Tiere liefern gesundes Fleisch. Einfach "tierisch gut und lecker!"

Landwirt Michael Horst bei seinen prächtigen Angus im offenen Laufstall

 

Von wenigen Monaten  ausgenommen wird auf dem "Neuenhof" regelmäßig geschlachtet. 10 bis 14 Tagen nach der Schlachtung (Reife) wird das Fleisch zerlegt und nach Bestellung portioniert.

Der nächste Verkaufstermin für Angus-Fleisch vom "Neuenhof" ist
am Samstag, 16. Dezember 2017.
Bitte ordern Sie frühzeitig, denn unser Angusfleisch ist heiß begehrt!
An diesem Tag bieten wir Ihnen auch 1a-Fleisch
aus unserer natürlichen Schweinemast an.

Der "Neuenhof" hält im Herbst eigenes Schweinefleisch für Sie bereit!
Ihre Anfrage und Bestellung direkt an Landwirt Michael Horst.
Sie können meine Angus-Herden auf dem "Neuenhof" nach vorheriger Absprache gerne besuchen.

Unsere aktuellen Preise für Angus-Rindfleisch
Hüfte und Hüftsteak 22,50 €/kg Roastbeef und Rumpsteak 28.90 €/kg
Filet und Filetesteak 41,50 €/kg T-Bone-Steak 28,50 €/kg
Braten 13,50 €/kg Schmorbraten 12,50 €/kg
Rouladen 14,80 €/kg Gulasch 12,80 €/kg
Flache Rippe und Brustrippe   6,90 €/kg Beinscheibe   6,90 €/kg
Hackfleisch   7,80 €/kg Leber   6,50 €/kg
Zunge   7,80 €/kg Ochsenschwanz   7,80 €/kg
Das kleine Haushaltspaket (Familienpaket) vom Angusrind wiegt 12,5 kg und kostet je kg 9,60 €.
Darin sind 4 Bratenstücke, 1 x Gulasch, 4 Rouladen, 6 Steaks, 3 kg Suppenfleisch und 4 Portionen Hackfleisch enthalten.
Suppenknochen und 2 x 1 Liter Rindflesichsuppe gibt es gratis dazu.
 

Deutsch - Angus – Wochen im Straelener Hof 2011

Im Herbst 2011 wartete auf die Gäste des Hotelrestaurants Straelener Hof ein echtes kulinarisches Highlight. Mit regionalen Spezialitäten vom Angus-Rind aus niederrheinischer Zucht bot das 3-Sterne-Haus Essvergnügen pur!

Gourmets aufgepasst! Es gilt als kulinarische Spezialität und hat im Herbst auch die Speisekarte im Straelener Hof bereichert: Das Fleisch vom Angus-Rind ist besonders feinfaserig, von kräftiger roter Farbe, gut „marmoriert“ und auch nach dem Braten zart und saftig mit köstlichem Eigengeschmack. Das naturgesunde Fleisch – zudem auch noch direkt bezogen von den Weiden des auch in Straelen ansässigen Neuenhof – passt exakt in das gesamtkulinarische Konzept, das Angelika Hoffmann und ihr Gastro-Team seit Jahren konsequent umsetzen. „Wir sind stets bemüht, unser Angebot an frischen regionalen Produkten noch attraktiver zu gestalten und freuen uns umso mehr, mit Michael Horst als Züchter vom benachbarten Neuenhof einen so renommierten Partner gefunden zu haben.“

Michael Horst genießt als Deutsch-Angus-Zuchtbetreiber einen hervorragenden Ruf. Seine ganz natürlich aufgezogenen Rinder sind nicht nur regional, sondern auch europaweit begehrt. Garant für die Spitzenqualität: Die Rinder werden ausschließlich auf gesunden, grünen Weiden aufgezogen und haben freien Bewegungsspielraum. Gleiche strenge Kriterien gelten auch für die Jungtiere, die bis zum Alter von 10 Monaten bei der Mutter aufwachsen. Hotelchefin Angelika Hoffmann und Küchenchef Norbert Distel konnten sich vor ort von den optimalen Gegebenheiten überzeugen. „Die Transparenz, die Michael Horst gewährt, war für uns auch ein wichtiges Entscheidungskriterium,  denn ein ganzes Rind von circa 250 Kilogramm für den Straelener Hof einzukaufen, war eine buchstäblich gewichtige Entscheidung“, bekennt Distel. „Als Koch freue ich mich natürlich ganz besonders darauf, Rindfleisch von solch ausgesuchter Qualität verarbeiten zu dürfen. Unsere Gäste können sich auf eine exquisite Auswahl regionaler Spezialitäten freuen.“

Für die Sonderkarte während der Aktionswochen wurden rheinische Gerichte wie Sauerbraten, Rouladen und Gulasch aus Angusfleisch angeboten. Aber auch Fans von Kurzgebratenem sind auf ihre Kosten gekommen. Außerdem wurden Klassiker wie Rinderbouillon und natürlich Tafelspitz angeboten. Für den passenden edlen Tropfen zum Angus-Rind hatte Restaurantleiter Siegfried Blaser eine gute Auswahl getroffen. „Natürlich empfehle ich zum Deutsch-Angus-Rind auch deutsche Weine von entsprechend hochwertiger Qualität“, betonte Blaser, der seit 17 Jahren die Geschicke im Restaurantbetrieb lenkt. Als Begleiter zu deftigen Saucengerichten wie Rouladen schätzt der erfahrene Sommelier einen trockener Lemberger aus dem Wachenheimer Mandelgarten. Für Steaks würde Blaser zu einem Blauen Spätburgunder aus dem Rheingau mit leichter Barrique – Note raten.

„Für unser Restaurant war diese Aktion auch eine kleine logistische Herausforderung, auf die wir uns aber gleichermaßen sehr gefreut haben“, meinte Angelika Hoffmann. Natürlich hoffen Sie und ihr Team auf ein entsprechend positives Feedback der Gäste. Dann wird es neben weiteren kulinarischen Überraschungen, die bereits für Januar 2012 fest eingeplant sind, auch wieder  Deutsch-Angus vom Neuenhof geben.


Hier Fotos vom Entbeinen,
von der Zerlegung
und vom Zuschneiden
unseres Angusfleisches

Das Fleisch von Angus-Rindern gilt schon seit Jahren weltweit in renommierten Feinschmeckerlokalen als lukullische Spezialität. Eine Neuzüchtung dieser Tiere, das Deutsche Angus-Rind, wird auf meinen einheimischen niederrheinischen Weiden biologisch einwandfrei aufgezogen. Jungtiere erhalten bis zu einem Lebensalter von 10 Monaten keimfreie Muttermilch und natürliches Weidegras, also weder die Mutterkuh noch das Jungtier erhalten in der Nahrung chemische Zusätze. Die Abgabe von Muttermilch an die Jungtiere bis zu 10 Monaten ergibt den bekannt hohen Eiweißgehalt im Fleisch. In den Wintermonaten bekommen unsere Angusrinder Heu, Mais und Grassilage sowie eigenes Getreide. Das komplette Futter wird in meinem Betrieb kontrolliert integriert erzeugt.

Deutsch-Angus ist eine Rinderrasse, die schon mit 10 Monaten geschlachtet werden kann und dann als "Jungrind-Beef" voller Saft und Kraft auf Ihren Tisch kommt. Angus-Fleisch ist durch seine das Muskelfleisch fein durchziehende Fettmaserung zarter, bekömmlicher und geschmackvoller als normales Rindfleisch von zum Beispiel schwarz-bunten Rindern, die normalerweise auf Milchleistung gezüchtet sind und erst mit 18 bis 24 Monaten geschlachtet werden. Deutsch-Angus sind dagegen reine Fleischrinder mit verhältnismäßig wenig Knochenanteilen.

Der "Neuenhof" lässt die Jungtiere nach amtsärztlicher Untersuchung im Schlachthof schlachten und mindestens 10 Tage im Kühlhaus abhängen. Diese lange Reifephase ist maßgebend für eine weitere Steigerung der Fleischqualität; so schrumpft das Fleisch beim Braten weniger.

Deutsch-Angus eignet sich wie jedes andere Rindfleisch auf dem Speiseplan als saftige Steaks, Rouladen, Gulasch, Braten und Suppenfleisch. Jede Hausfrau wird diese Fleischqualität zu schätzen wissen und Hobby-Köche werden besonders die Steaks vom Angus nicht mehr missen wollen.

Der "Neuenhof" liefert Ihnen Angus-Fleisch ab Achtel-Gesamtgewicht (ca. 20 bis 25 Kg.). Das Fleisch kann in Portionen fachgerecht zerlegt werden. Im Preis sind alle Kosten wie Veterinäruntersuchungen, Schlachten, BSE-Test, Abhängen, Zerlegen usw. enthalten. Den Preis je kg erhalten Sie auf Anfrage. weil dieser je nach Marktlage schwanken kann.

Für kleinere Haushalte und für interessierte Kunden, die erstmalig bestellen möchten, empfehle ich das kleine Haushaltspaket von ca. 10-12 kg ohne Knochen. Darin sind anteilmäßig Braten, Steaks, Rouladen, Gulasch (fertig zugeschnitten), hohe und flache Rippe sowie Beinscheibe enthalten.

Wir werden jeden Tag über 1 kg schwerer und haben es auf dem "Neuenhof"  richtig gut! 
Gerstenstroh als Stalleinstreu  Der Heronger Züchter und  ...
... die Tierärztin bei einer von vielen regelmäßigen Blutuntersuchungen; so können Erkrankungen rechtzeitig erkannt und auch vermieden werden. Für den Verbraucher bedeutet dies: laufende kontrollierte Qualität während der Aufzucht garantiert ungetrübten Fleischgenuss.
      
zum Seitenanfang